Kleine Löcher — große Wirkung

Mikroperforation, Schallabsorption und Design

  • Lochdurchmesser von 0,5 bis 2 mm in verschiedensten Kunststoffen
  • beliebiges Lochraster
    z.B. 5×5 mm ~ 40.000 Löcher pro qm.
  • Materialdicken von 3 – 15 mm

Sind Löcher kleiner als 1 mm, lässt sich ein Masse-Feder-System anregen, das in den Löchern so viel viskose Reibung zu überwinden hat, dass keine zusätzliche Dämpfung mehr nötig ist.

Für ein optimales Ergebnis müssen Absorptionsfläche, Materialdicke, Lochdurchmesser und Rastermaße im richtigen Verhältnis stehen.

Akustikprojekte realisieren wir in Zusammenarbeit mit der Firma Akustikplan (Deutschland) und Firma von Moos Schallschutztechnik GmbH (Schweiz).